Datum:22.09. 2013

AC Saison Schlussfahrt in den Jura

Rüdolf's Abschlusstour !!

By Haddock

 Vielleicht mögt Ihr euch an eure Pubertät erinnern, oder habt Beruflich mit Adoleszenten zu tun, im besten Fall teilt Ihr eure eigenen vier Wände mit Teenies. Worauf ich hinaus will, ich finde Teenager eine extrem spannende Spezies. Warum Spezies? Nun, ich kann und will einfach nicht glauben, dass ein „Mensch“ so seltsame Dinge tut wie Komasaufen,  Nächte um die Ohren schlagen oder die Handyrechnung mittels SMS – Flut explodieren zu lassen. Und auf gar keinen Fall will ich glauben, dass die Pubertät zurückkehrt, wir also mehrmals diese Phase von hormonellen Schwankungen und Konzentrationsfiaskos durchmachen. Aber eigentlich passt dieser Einstieg so gar nicht zum heutigen Tag, der einfach nur Genial war. Oder? Ich jedenfalls würde die Abschlusstour des Aarechapters als wirklich sehr Erlebnisreich und voller Überraschungen bezeichnen. Begonnen beim morgendlichen Kafi im Airport Grenchen wo uns Superman über die Köpfe flog, zur  spannenden Fahrt über den Grenchenberg, und zum fast schon Märchenhafte Wetter. Noch vor einer Woche bibberte ich vor lauter Kälte und der Regen peitschte an die Scheiben und heute sassen wir draussen auf der Little Ranch bei Joel, Dieter und Sylvie und liessen uns die Sonne ins Antlitz scheinen. Bei herrlichen Grilladen, einem umfangreichen Buffet an Beilagen und bester Laune genossen wir den Mittag unter Freunden. Nicht nur wir kamen auf die Idee in den Jura zu fahren um uns hier verwöhnen zu lassen, der Parkplatz der Little Ranch wurde zum echten Harley – Eldorado. Ja sogar bekannte Gesichter trafen wir, gell Ugi ; )  Als wir  w i r k l i c h nichts mehr in unsere Bäuchlein brachten, war dann noch die Fotosession angesagt.

Aber jetzt muss ich eben doch noch einmal kurz auf die eingangs erwähnten Allüren zu sprechen kommen. Hat es doch der Schreibende wieder mal nicht lassen können und hat eine wildfremde junge, man sagt hübsche, Frau damit beglückt einmal auf einer Harley zu fahren. Aber Freunde jeder und jeder verguckt sich mal in etwas. Heugümpi in die Fat Boy von Stef, ich mich in wildfremde Gazellen und Rüdolf eben in eine Schönheit im Düütsche. Dass so viele Emotionen schon mal den Verstand durcheinander wirbeln und einem die Planung durcheinander bringen ist ja sonnenklar. Aber das wichtigste am heutigen Tag war, dass wir ihn gemeinsam erlebt haben, unter Freunden. Menschen, die uns etwas bedeuten und denen wir auch nicht so schnell etwas übel nehmen. Auch will ich es nicht unterlassen zwei Menschen, welche mich heute sehr beeindruckt haben,besonders hervor zu heben. Zum einen Eric, unseren Director, der trotz widrigster Umstände am Mittag zu uns stiess, als auch Marino “ Ro(o)ky“, der sich der Herausforderung „ Grenchenberg“ äusserst erfolgreich stellte. Ich schätze mich glücklich, euch zu meinen Freunden zählen zu können und freue mich auf unser nächstes Zusammensein. In diesem Sinne, ride safe & have fun

 

CU Haddock