Datum:20.07. 2016

Vollmondtour

Vollmondtour 2016

Kurz und bündig. Klein, aber oho. In der Kürze liegt die Würze......

All das und noch viel mehr passt zur Umschreibung der diesjährigen Vollmondtour. Sehr kurzfristig übernahm der Schreibende die Planung der Ausfahrt und griff so zu bereits bestehenden Elementen wie dem Töfftreff in Arch. Doch ich greife vor. Da Gäbu Ferienhalber abwesend war und nur wenige Tage verblieben, wollte ich Hase anrufen, damit er genug zu Essen parat hat, wenn das Aare – Chapter nach Arch kommt. Doch Ihm ist das Handy ins Wasser gefallen, als er auf dem Boot war. So rief ich bei der Raiffeisen an, wo Alexandra, seine Partnerin, arbeitet. Trotz der kurzfristigen Planung meldete sich eine stattliche Anzahl Teilnehmer an. Unglücklicherweise verunfallte dann aber Rose – Anne am Dienstag und konnte so nicht teilnehmen. Gute Besserung auch auf diesem Weg liebe Motormaus. So trafen wir uns an der Landitankstelle in Grenchen, wo Cheese, unser Safetyofficer, mit den Frischlingen mittels Sugus das Konvoifahren demonstrierte. So frisch ausgebildet starteten wir nach Arch wo uns Alexandra und Hase bereits erwarteten. Es gab Grilladen und Penne. Danke für die reservierten Tische. Sogar Livemusik gab's. Satt vom Essen und viele Benzingespräche später setzten wir uns auf unsere Pferdchen und machten uns auf Richtung Seeland. Durch Aarberg über Finsterhennen nach Ins, Erlach und dann dem See entlang, wo wir den Vollmond geniessen konnten, nach Biel wo wir bei Jean im Egge noch einen Überraschungsbesuch machten. Danke Manuela, dass Du so rasch die Tische vorbereitet hast. Nach einem Umtrunk verabschiedeten wir uns voneinander und fuhren nach Hause. Danke allen Teilnehmern, dass Ihr den Anlass wiederum unvergesslich gemacht habt und die Neulinge will ich ermuntern wieder mal mitzukommen. Ihr habt das gut gemacht mit dem Konvoifahren! In diesem Sinne ride safe & have Fun

Haddock