Datum:09.07. 2016
Unknown 23

H.O.G. Summerfest

HOG Summerfest 2016

Endlich Sommer. Nach einer langen Regenperionde ist der Sommer endlich da und mit Ihm alle Festivals. Ein ganz besonderes darunter ist das „HOG Summerfest“, welches nur alle zwei Jahre stattfindet und dessen zweite Ausgabe mit dem 10. Geburtstag des Aare – Chapters zusammentraf. Grund genug also etwas besonderes auf die Beine zu stellen. So trafen wir uns also bereits Samstags um 10.00h bei Arni Harley – Davidson in Hessigkofen. Hier kredenzte uns die Firma Arni einen Brunch der Superlative. Herzlichen Dank an dieser Stelle. Es versammelten sich hier auch Mitglieder anderer Chapter die uns nach Sempach ans Fest begleiteten. Auch mit dabei waren Tine und Beppo die einmal nicht arbeiten mussten. Danke für die „Jekill&Hide – Bandanas.“ Gestärkt fuhren wir mit etwa 40 Maschinen über verschlungene Strässchen und kleine Dörfer nach Sempach. Hier an jenem geschichtsträchtigen Ort, wo in der Schlacht bei Sempach am 9.Juli 1386, also genau vor 630 Jahren die Eidgenossen über die Habsburger siegten. Der Ausgang der Schlacht hatten die Eidgenossen Arnold von Winkelried zu verdanken, der sein Leben opferte und damit eine entscheidende Wendung im Gefecht erwirkte.

Fast wie damals fielen hunderte Maschinen über das Städtchen herein und so verwunderte es dann auch nicht, dass es etwas Koordination brauchte bis alle parkiert waren. Durstig fanden wir uns auf den Festgelände ein, in dessen Umgebung wenigstens ein Glace und ein Imbissstand geöffnet hatten. Um 15.30 hiess es dann im Altstädtchen Aufstellung zu nehmen zum gemeinsamen Ride – out und so reihte sich die Maschinen Fender an Fender zu einem bestimmt 200 Bikes umfassenden Tross. Das William Tell – chapter, welches mit Unterstützung des Aare – Chapters die Fahrt um den See organisiert hatte, führte uns in neue Gefilde und zeigte und Ihre Region. Zurück von der rund einstündigen Fahrt, genossen wir die schöne Lage am See und Gäbu ein Bad im See. Inzwischen war auch das Check – in  besetzt und wir konnten unsere Eintrittsbändeli holen. Leider gab es keinen Pin oder Patch. Nach einem Gratisgetränk setzten wir uns an die reservierten Tische und freuten uns auf's angekündigte Buffet und die „Weltmeistergrilladen“ vom 2 – fachen Grillweltmeister. Schlacht – Feeling kam auf als sich das Buffet langsam leerte und sich das Sättigungsgefühl bei vielen Bikern noch nicht einstellen wollte. Viele Stunden und eine von HOG zum 10th Anniversary spendierten Flasche Jack Daniels später, redeten wir immer noch draussen vor der Festhalle bis in die tiefe Nacht hinein. Müde und voller zu verarbeitender Eindrücke legte ich mich im zur Verfügung gestellten Tipi ins Bett und horchte den klängen der Nacht oder viel mehr dem Schnarchen der Lämmer. Nun danke ich Arni Harley – Davidson für den fulminanten Brunch, dem William Tell Chapter für die Organisation und allen Anderen, dass Ihr dazu beigetragen habt, dass ich hier etwas zu Papier bringen konnte. Ich freue mich euch wieder zu sehen.

Ride safe & have Fun

Haddock