Datum:20.02. 2014
DSC0037

Swiss Moto 20. - 23. Februar - Messe Zürich

Swissmoto 2014

By Haddock

 

Wie schon oft, gingen Rüdolf, unser Photographer, zusammen mit dem Schreibenden an eine Veranstaltung. Diesmal stand die Swissmoto auf dem Programm.

Als eingefleischter Harley – Fahrer sei mir eine gewisse, nicht ganz objektive,Sicht nachgesehen. Spontan, wie wir nun mal sind, machte ich erst wenige Tage zuvor eine Umfrage, wer denn mitkommen wolle, was zur Folge hatte, dass Rüdolf und ich letztlich zu zweit gingen. In Zürich angekommen wurden wir auch schon von vielen jungen, hübschen und nicht unsexy gekleideten Girlies empfangen, welche uns dazu bewegen wollten an einem Wettbewerb teilzunehmen. Nun möchte ich ja nicht unbedingt eine Nipponschleuder gewinnen, weshalb ich dankend ablehnte. Offener hingegen zeige ich mich dem Getränkegutschein von Motoscout24 gegenüber, der uns von einer, nicht minder, hübschen Dame überreicht wird. Im obersten Geschoss angefangen können wir Einblick in die elektrisierende Welt der Electroscooter und Bikes gewinnen. Da mangels coolem Motorensound und fehlenden Abgasschwaden mein Interesse auf dem Nullpunkt bleibt, gehen wir rasch weiter. Interessante Stände von Motorradreiseanbietern sind da schon von grösserer Bedeutung. Ein kurzer Smalltalk mit den Hellsangels Zürich und einige Stände weiter, macht sich doch etwas Hunger breit und so geniessen wir in einem der gemütlichen Festbeizli eine Kleinigkeit. Frisch gestärkt und voller Vorfreude machten wir uns auf den Weg zum Objekt der Begierde und dem eigentlichen Grund unseres Besuches; Dem Harley – Davidson Stand! Bis jetzt sahen wir bei den anderen Herstellern ja lediglich mehr oder weniger schlechte Kopien der Heavy - Bikes aus Milwaukee. Wobei ich denke, dass es eigentlich schmeichelhaft ist kopiert zu werden. Aber eben das Original ist dann doch immer noch unerreicht.  

Was sich nun vor uns ausbreitete wiederspiegelt die Grösse Amerikas, die Weite der Steppen und endloser Landstrassen. Ja wir spürten förmlich den Spirit of Harley – Davidson. Wir wurden mit offenen Armen empfangen und herzlich begrüsst. Hier fühlten wir uns zu Hause. Ich danke Antoinette Hug welcher es, wie immer, gelungen ist ein Strahlen in meine Augen zu Zaubern und es mit Ihrem Team wiederum geschafft Harley – Fahrer und solche die es werden wollen in die legendäre Welt dieser Kult – Marke zu entführen. Menschen wie Malaika Ndoro, unsere Kusi Gilgen von Arni Harley Davidson aus Hessigkofen und all die anderen guten Geister standen unterstützend zur Seite. Herzlichen Dank. Ihr habt die Swissmoto für mich zum Highlight gemacht. Ich freue mich Euch an der Love Ride oder on the Road zu sehen

 

Herzlichst

Haddock